Neuraltherapie

Fotolia 103092865 S

 

Neutraltherapie nach Huneke

Unter der Neuraltherapie versteht man eine Heilmethode, die zu der großen Gruppe der "Natürlichen Heilverfahren" oder der "Regulationstherapien" gezählt wird. Die Injektionen eines fein dosierten, lokalen Betäubungsmittels (Procain) an bestimmten Strukturen des Nervensystems soll gezielt eine Heilung bzw. Symptomlinderung bewirken. 

Ebenso können sich krankmachende Ursachen im menschlichen Körper, sogenannte Störfelder, ausschalten lassen.

Procain wird auch nach Bedarf bei Vitaminaufbauspritzen dazugegeben, da es eine gefäßerweiternde Wirkung aufweist und so die Wirkung anderer Mittel verstärken bzw. beschleunigen kann.

Anwendung findet die Neuraltherapie z. B. bei:

  • Schmerzzuständen jeglicher Art
  • Altersbeschwerden wie z. B. Venenschwäche, Ödeme, Osteoporose und Polyneuropathien
  • Magenbeschwerden
  • Leberschwäche
  • Herzbeschwerden
  • Nasennebenhöhlenentzündungen
  • Arteriosklerose
  • akute und chronische Dysbalancen des gesamten Bewegungsapparates wie z. B. Hals-Wirbelsäulen-Syndorm, Lenden-Wirbelsäulen-Syndrom, Knieschmerzen, Schulter-Arm-Syndrom
  • Arthrose, wobei hier die Reduzierung des Entzündungsverlaufes und des Schmerzes im Vordergrund steht
  • Tinnitus
  • Fibromyalgie
  • Trigeminus-Neuralgie

Preis: ab €30,00

Nutzen Sie für Ihre Terminvereinbarung ganz einfach unser Kontaktformular.